Mittwoch, 26. Oktober 2016

[Buchrezension] Henriette Boerendans - Die Null ist eine seltsame Zahl

Die Null ist eine seltsame Zahl-gebundene Ausgabe- 

Inhalt:
Dieses Kunstwerk von Henriette Boerendans beweist, dass ein Zählbuch etwas ganz Besonderes sein kann. Anhand der Jungen, die unter anderem ein Elefant, ein Eisbär oder ein Tiger bekommt, lernen
Kinder zählen und erfahren außerdem eine Menge interessante Dinge über die Tiere. Mit wunderschönen und farbenfrohen Holzschnitten des Elterntieres und ihrer Jungen.

Meine Meinung:
Ausnahmsweise durfte ich auch mal ein Kinderbuch rezensieren. Da die Kinder in meiner Umgebung nun alle das Alter erreichen, das für die ersten Bücher optimal ist, war es natürlich perfekt.

Das Buch ist sehr schön aufgebaut, so können Kinder spielend leicht die Zahlen lernen. Bei jeder Zahl befndet sich eine tolle Illustration, die es erleichtern soll, dass sich die Kinder die Zahl merken. So kommt bei der Eins eine Elefantenmama mit ihrem Kleinen vor. Somit also total lieb gemacht.

Aber nicht nur das, jede Zahl hat ihre Geschichte, so kann jeden Abend eine neue Zahl hinzugefügt werden. Jeden Abend eine Zahl, hin und wieder eine Wiederholung, und schon funktioniert das mit den Zahlen von 1-10 und sogar noch weiter.

Ich für mich habe entschieden, dass dieses Buch perfekt ist, um die Kinder in die Welt der Zahlen einzuführen. Es wird auf jeden Fall auf meiner Liste für mögliche Geschenke landen, denn damit macht man nichts falsch.

Fazit:
Auf jeden Fall zu empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen