Samstag, 2. Januar 2016

[Buchrezension] Suzanne Collins - Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn-ebook-

Inhalt:
Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta: Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einzusetzen. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind

Meine Meinung:
Nach den ersten beiden Büchern, konnte ich es natürlich nicht erwarten, auch dieses hier zu lesen. Die ersten beiden Bände haben mich so fasziniert, dass mich dieses fast ein bisschen enttäuscht. Es ist ziemlich zäh und hat einige langatmige Passagen drin, die es nicht gebraucht hätte.

Man hat schon ein wenig den Gedanken, dass die Autorin auf Biegen und Brechen das Buch genau so lang schreiben wollte, wie die anderen beiden. Das ist ihr gelungen, ob das aber unbedingt positiv ist. Hmm... Ich bin mir nicht so sicher. Das Gegenteil wäre besser.

Nichtsdestotrotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Die Story ist von Anfang bis zum Schluss gut durchdacht und wird mit dem letzten Band abgerundet, auch wenn dieser meiner Meinung nach leider der schwächste ist.

Fazit:
Trotz Mängel kann ich das Buch natürlich empfehlen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen