Dienstag, 2. Juni 2015

[Buchrezension] Sina Müller - Josh & Emma: Portrait einer Liebe

Josh & Emma: Portrait einer Liebe-ebook-


Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug ... Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist. Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf. Ihr neuer Job sorgt für Ablenkung, bringt aber auch jede Menge Wirbel mit sich.
Wohin wird Emmas Weg sie führen?

Meine Meinung:
Wie lange habe ich auf diese Fortsetzung hingefiebert. Und nun ist sie endlich da. Tja... Sie übertrifft alles muss ich sagen.

Das Gefühlschaos aller Protagonisten überträgt sich auf die Leser. Man fiebert mit allen mit und will eigentlich gar nicht mit dem Lesen aufhören.

Ich hatte eine kurze Pause beim Lesen, doch die Szenen sind mir so gut in Erinnerung geblieben, dass es kein Problem war, wieder mittendrin einzusteigen. Das finde ich bei einem Buch wahnsinnig wichtig. Klar will ich für den Moment gut unterhalten werden, doch will ich natürlich auch etwas weg nehmen und nicht vergessen, sobald die Buchdeckel fallen.

Die Fortsetzung ist sehr gut gelungen. Ich kann mir vorstellen, dass man das Buch auch ohne Probleme lesen kann, wenn einem der erste Teil nicht bekannt ist. So wird am Anfang ein kleiner Rundumriss gemacht, der die Vorkommnisse gut zusammen fasst. Mehr braucht man eigentlich nicht wissen.

Ich finde es immer schwierig Bücher ausführlich zu kommentieren, wenn sie mir gefallen. Es ist immer leicht, negative Sachen zu schreiben, bei positiven tut man sich schwer. Ihr seht, ich habe nicht viel geschrieben, somit gibt es von mir eine klare Leseempfehlung!

Fazit:
Unbedingt lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen