Montag, 22. Dezember 2014

[Buchrezension] Sabine Bartsch - Das mit dir und mir

Das mit dir und mir-Taschenbuch-

Inhalt:
Hat sie dieser gutaussehende Typ wirklich gerade gefragt, ob sie mit ihm auf ein Konzert gehen will? Ihr erstes Date! Und dann kommt er nicht. Warum läuft er ihr später aber ständig über den Weg und warum kann sie ihn nicht einfach vergessen? Skinny muss sich eingestehen, dass sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Und dass es an der Zeit ist, ihr eigenes Geheimnis zu lüften . . .

Meine Meinung:
Normalweise lese ist nur selten Jugendbücher, da sie immer vom gleichen handeln. Die erste Liebe, Schule, etc...

Bei diesem Buch hat mich allerdings schon der Klappentext neugierig gemacht. Nachdem ich mir auch die Leseprobe durchgelesen habe, war ich mir sicher, dass ich es lesen möchte. Was soll ich sagen.... Ich bereue es keine Minute.

Sabine Bartsch hat es geschafft, ein Buch zu schaffen, welches die Problemchen der Jugendlichen widerspiegelt! Ihre Art zu schreiben hat mich von der ersten Seite an gefesselt. So, dass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen musste . Ist bei diesem Buch aber auch kein Problem.

Der Schreibstil ist gemacht für Jugendliche. Nicht zu überheblich, nicht zu kindisch, einfach genau richtig. So kann man jemand fürs Lesen begeistern. Das steht auf jeden Fall fest! Wirklich toll gelungen.

Die Aufmachung er Story hat mir auch gut gefallen, sie hat einen traurigen Hintergrund, der auch zum Nachdenken anregt. Wie oft fallen wir doch in ein Loch, weil irgendetwas nicht stimmt, wir einen lieben Menschen verlieren, oder etwas anderes Schlimmes passiert. Sabine Bartsch gibt Mut mit diesem Buch. Nicht aufzugeben lautet die Devise!

Aber auch Liebe ist in diesem Buch ganz nah. Nicht nur innerhalb der Familie, sondern auch bei Mitmenschen.

Fazit:
Ein tolles Jugendbuch, welches ich nur empfehlen kann. Ein sehr wertvolles Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen