Donnerstag, 25. September 2014

[Buchrezension] Annette Warsönke - Tödliche Saiten

Tödliche Saiten-ebook-

Inhalt:
Durch einen Unfall mit Fahrerflucht gerät auch das Leben des Polizisten Mike Strasslacher aus der Spur. Während seine Halbschwester Andrea nicht ansprechbar im Krankenhaus liegt, laufen die Ermittlungen nur schleppend. Mike findet Unterstützung durch die Ärztin Tanja Lehmann und schon bald kommen sich beide auch privat näher. Hilfe bekommt er auch von zwei alten Freunden - dem Geiger Paganini und Steven, dem Betreiber einer Detektei, die mit außergewöhnlichen Mitteln arbeitet. Doch es kommt zu weiteren Zwischenfällen, von denen einige tödlich enden. Als Mike von de
m Amulett seines verstorbenen Vaters geheimnisvolle Flashbacks empfängt, beginnt er, an seinem Verstand zu zweifeln.

Meine Meinung:
Noch ein Buch, bei dem ich mir nicht sicher bin, was ich davon halten soll. Der Anfang gefällt mir ganz gut, auch wenn es einige Zeit dauert, bis ich wirklich in das Buch eintauchen konnte.

Ein Unfall, die Frau ist im Krankenhaus. Mit der Zeit erfährt man mehr und kann sich ein Bild machen.

Mike ist ein ganz besonderer Polizist, so hat er mit allen Fällen eine ganz besondere Verbindung. Sei es, dass Familienmitglieder oder auch einfach nur Bekannte betroffen sind, immer kann er über die Betroffenen was sagen, auch wenn es nur am Rande ist.

Die Handlung ist teilweise spannend, flacht ab und zu allerdings wieder ab, was ich wirklich schade finde.

Auch kann ich mit der ganz Amulett-Sache nicht so wirklich etwas anfangen. Flashbacks? Hmm... Ist mir irgendwie in Verbindung mit einem Krimi ein bisschen zu strange. Vor allem weil mir die Flashback-Beschreibungen irgendwie ein bisschen zu verwirrend waren. Trotzdem mal was anderes.

Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass ich bis zum Schluss keine Ahnung hatte, wie die verschiedenen Stränge zusammen passen. Ich habe immer wieder gerätselt, konnte aber nie eine abschließende Meinung abgeben. Das punktet bei mir wieder.

Fazit:
Ein Krimi mit Schwächen, vom Grundprinzip her aber interessant. 


3 von 5 Katzen

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen