Freitag, 27. Dezember 2013

[Buchrezension] Kristin Billerbeck - Liebes Glück


Liebes Glück - Ein Ashley Stockingdale Roman -Taschenbuch- 

Inhalt:
Die liebenswerte Patentanwältin aus dem Silicon Valley hat Ja zu dem Mann gesagt, der keine Angst davor hat, den Rest seines Lebens mit ihr zu verbringen: Dr. Kevin Novak. Einer Hochzeit und einer glücklichen Zukunft steht eigentlich nichts mehr im Wege fast nichts ...Denn Ashleys Ex-Freund Seth erscheint plötzlich auf der Bildfläche, fest entschlossen, Ashley zurückzugewinnen.

Meine Meinung:

Ashley kommt wieder in unser Leben zurück, so wie wir sie kennen und vielleicht auch lieben gelernt haben. 
In diesem Buch erfahren wir eigentlich nicht mehr über ihr Leben, als wir nicht schon wissen. Es wird lediglich über die Hochzeitsvorbereitungen gesprochen, die natürlich, wie sollte es auch anders sein, nicht normal verlaufen. Ihrer Schwägerin ist da sehr kreativ, aus der Hochzeit ein Desaster zu machen. Gesagt, getan. 
Das Buch war mir persönlich teilweise ein wenig zu langatmig und es fiel mir wirklich schwer durchzuhalten. Es wirklich ein tolles Buch, das will ich gar nicht leugnen, aber manchmal wäre ein bisschen weniger eben  mehr gewesen. 

Fazit: 

Wenn man die ersten beiden Bücher nicht mag, wird einem dieses Buch nicht gefallen, das steht fest. Es unterscheidet sich nicht mehr wesentlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen