Freitag, 27. Dezember 2013

[Buchrezension] Kristin Billerbeck - Liebes Abenteuer


Liebes Abenteuer-Taschenbuch-

Inhalt:
Nach dem erfolgreichen Start von Ashley Stockingdale im Frühjahr 2009 kommt nun die atemberaubende Fortsetzung. Schließlich geht das Leben auch für frischverliebte Junganwältinnen in Silicon Valley weiter … Ashley und Seth, ihr Angebeteter aus „Liebes Leben“, sind seit nunmehr neun Monaten ein Paar. Wenn es nach Seth ginge, könnte alles so bleiben, wie es ist: Die beiden gehen gelegentlich aus (no sex!), verbringen aber hauptsächlich Zeit mit ihrer Clique, den „Ewigkeitssingles“. Ashley dagegen würde gerne einen „Level weiter gehen“ – und heiraten. Doch weit gefehlt: Statt eines Rings schenkt Seth ihr einen Welpen, angeblich, um ihr Verantwortungsbewusstsein zu teste … Was passiert, wenn sich ein „guter Christ“ doch nicht so für die innere Schönheit einer Frau interessiert und, allen guten Vorsätzen zum Trotz, hinter der jungen, attraktiven Herzensbrecherin her ist? Und wie, verflixt nochmal, geht frau damit um?
 

Meine Meinung:
Da ich von anderen Leserinnen erfahren habe, dass dieses Buch nicht soooo toll sein soll, bin ich mit ein paar Bedenken ans Lesen ran gegangen. Anfangs muss ich auch sagen, dass sich ein kleiner Fall von Langatmigkeit eingestellt hat. Ansich hat das den Lesefluss aber nicht wirklich beeinträchtigt. Duch die liebevoll Art von Ashley und den anderen Protagonisten kommt man trotzdem ganz gut. Ashley ist mir auch von Kapitel zu Kapitel mehr ans Herz gewachsen. Man fiebert richtig mit ihr mit, dass ihr Leben doch noch in geregelte Bahnen kommt. 


Fazit:
Besser als erwartet, aber ein zweites Mal würde ich das Buch wahrscheinlich nicht zur Hand nehmen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen