Donnerstag, 31. Oktober 2013

[Buchrezension] Melanie Welsh - Felicity Gallant und Das steinerne Herz

Felicity Gallant und Das steinerne Herz

-Gebundene Ausgabe-


Inhalt:
Kaum ist der Sommer vorüber, schon stürzen Felicity, Henry und Martha in ihr zweites großes Abenteuer nach "Felicity Gallant und das Auge des Sturms". Überall in Wellow lagert sich feiner, bleicher Sand an. Gleichzeitig plagen unheimliche Alpträume die Menschen. Felicity findet heraus, dass die Erdhexe Terre ihre Finger im Spiel hat. Sie will alle Urgeschichten zerstören und die Welt ins Verderben stürzen.

Meine Meinung:

Auch der zweite Teil ist genauso gefühlvoll, wie wir es im ersten Teil schon erlebt haben. Melanie Welsh bleibt ihrer Regel treu. Freundschaft wird groß geschrieben und alle helfen zusammen, auch wenn mal ein Streit dazwischen kommt, wird gleich wieder verziehen.
Die Handlung ist denke ich auch für die Zielgruppe, nämlich Kinder, gut verständliche, da wenige bis gar keine Fremdwörter vorhanden sind.
Alle Charaktere bleiben sich treu und sind immer noch sehr liebevoll beschrieben.
Mehr kann man hierzu nicht sagen.

Fazit:

Wem der erste Band gefällt, dem wird auch dieser Teil gefallen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen