Donnerstag, 31. Oktober 2013

[Buchrezension] Laura Florand - Ein süßes Stück vom Glück

Ein süßes Stück vom Glück

-Taschenbuch-


Inhalt:
Sylvain Marquis wusste, was Frauen begehrten: Schokolade. Und so hatte er auf dem Weg ins Erwachsenenalter gelernt, die Begierden einer Frau zu befriedigen.“ Als Cade nach Paris reist, um den weltbesten Chocolatier für das Süßwaren-Imperium ihres Vaters zu gewinnen, rechnet sie nicht mit dessen arroganter Abfuhr. Doch sie kann auch anders! Jetzt will sie Sylvain das Geheimnis seiner Rezeptur entlocken – um jeden Preis. Wenn dieser eingebildete Fatzke nur nicht so unverschämt attraktiv wäre …

Meine Meinung:
Laura Florand ist ein wirklich tolles Buch gelungen, welches einem die Künste der Chocolatiers näher bringt. Sie beschreibt alles Tätigkeiten mit eine Sicherheit, die von genauer Recherche zeugen. Der Schreibstil ist einfach gewählt und wir durch verschiedene französische Ausdrücke aufgelockert. Dieser Aspekt hat mich allerdings, da ich nicht Französisch spreche irritiert. Zum Teil wurde eine deutsche Übersetzung angefügt, zum Teil blieb es aber einfach so im Raum stehen. Das ist auch der Grund, weshalb ich den einen Stern abgezogen habe.
Ansonsten hat das Buch alles zu bieten. Einbrüche, Liebe und Tratsch. So wie es sein soll!

Fazit:

Kleine Schwächen sind zwar vorhanden, allerdings kann ich das Buch trotzdem weiterempfehlen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen